Darts Erfahrungen

Zuerst mal möchte ich mich bei euch vorstellen. Ich heiße Richard, bin 36 Jahre alt und komme aus Wien. Ich spiele Darts seit ca. 16 Jahren.

Ich möchte hier über meine Darts Erfahrungen schreiben, den Neu Einsteigern den Sport näher bringen und hoffe auch, dass ich durch meinen Blog den ein oder anderen zum Darts Sport bringe.

Darts ist schon ein wahnsinnig interessanter Sport. Man steht alleine gegen den Gegner da und kann sich nur auf die eigene Tagesverfassung verlassen.So ist es auch bei den Großen des Darts Sport. Selbst sie haben nicht immer den perfekten Tag. 

Wenn man sich im TV die Großveranstaltungen ansieht, merkt man wie ausgelassen die Stimmung der Fans ist. Hier mental so stark zu sein und so viel wie es geht auszublenden dauert natürlich. Hierfür haben eigene der Stars sogar Mental Trainer.

Aber hier erst mal zu meinen Anfängen. Ich habe Darts immer nur mit Freunden in Lokalen gespielt und merkte, dass es mir sehr gefällt und ich auch gar nicht so schlecht darin war. Hierbei handelt es sich um Elektronik Darts. Dann habe ich gehört, dass einige  meiner Freunde bei einem Verein Darts spielten.Ohne zu zögern fragte ich nach ob ich mit trainieren durfte.

Mein Onkel schenkte mir damals ziemlich kleine und leichte Darts Pfeile (besitze ich heute noch). Auch mit diesen Darts funktionierte es recht gut und ich trainierte hart im Verein weiter.  Die anderen waren natürlich besser und spielten schon bei den Amateurmeisterschaften. Hier gibt es mehrere Veranstalter, aber hierzu komm ich später noch zurück. 

Das war dann natürlich mein nächstes Ziel wofür ich zweimal die Woche hart trainierte. Es war nicht sehr einfach für mich, da ich immer auf die Zahl 19 gespielt habe und jetzt auch andere Zahlen zum Punkten brauchte. Es waren schwere Trainings, die mich zum Verzweifeln brachten.

Da ich ein sehr ehrgeiziger Mensch bin, könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich des öfteren vor dem Aufhören stand. Aber mein bester Freund baute mich immer wieder auf und trainierte mit mir. In meiner Freizeit bin ich oft mit ihm Darts spielen gegangen. Das war sehr wichtig für mich und auch mein Freund war in diesem Zeitraum ein wichtiger Begleiter.

Nach einigen Monaten harten Trainings war ich nun soweit in den Meisterschatsalltag ein zu steigen. Ihr könnt mir glauben, es war nicht sehr einfach plötzlich unter Druck zu spielen. Aber auch hier war ich standhaft und hielt durch. 

 

      Meine ersten Darts Pfeile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 6 = 3