Auckland Darts Masters 2017

Auckland Darts Masters Tag 1 (first to 6 Legs)

 

Michael Smith                           –          Rob Szabo                                    6:0

Daryl Gurney                             –          Rob Modra                                   6:2

James Wade                               –         Mark Cleaver                                6:2

Raymond van Barneveld     –         Warren Parry                                6:4

Phil Taylor                                 –         Darren Herewini                          6:4

Simon Whitlock                      –         Cody Harris                                   6:4

Gary Anderson                             –         Kyle Anderson                        4:6

Peter Wright                                 –          Corey Cadby                             4:6

Titelverteidiger

 

Kurzbeschreibung der Matches

Michael Smith kommt ohne Probleme weiter. Er erzielte dabei 4 mal die 180.

Daryl Gurney hatte im 2. und 6. Satz leichte Probleme beim Ausmachen. Sonst souverän weiter und erzielte 3 mal die 180.

James Wade zieht ohne Probleme in die nächste Runde ein. In seinem Match erzielt er 2 mal die 180.

Raymond van Barneveld gewinnt ein sehr hart umkämpftes Match ohne 180 und ist in der nächsten Runde.

Sehr hart umkämpftes Match. Der unbekannte Herewini hielt super mit, doch die Erfahrung von Taylor setzte sich durch für die nächste Runde.

Sehr ausgeglichenes Match zwischen Whitlock und Harris. Nur Kleinigkeiten haben das Match zugunsten von Whitlock der 3 mal die 180 wirft entschieden.

Der Titelverteidiger ist raus. Kyle Anderson war heute einfach zu stark. Mit 5 mal der 180 gewinnt er die Partie.

Der nächste Favorit ist weg. Der junge Juniorenweltmeister war heute einfach zu konstant und zu stark für Wright. Mit 6 mal der 180 von Cadby stehen Null von Wright gegenüber. Das sicher mit ein Grund für die Niederlage.

Das war der erste Tag der Auckland Masters. An diesem Tag wurden 34 180er gespielt. Das wird noch ein interessantes Turnier. Bis Morgen euer Richi.

Auckland Darts Masters Tag 2 (first to 10 Legs)

 

James Wade                                 –                   Daryl Gurney                                   10:7

Kyle Anderson                             –                  Simon Whitlock                              10:9

Raymond van Barneveld            –                  Phil Taylor                                      9:10

Corey Cadby                                –                    Michael Smith                               10:5

 

 

Kurzbeschreibung der Matches

Hallo Leute. Heute gehts weiter mit den Viertelfinals.

Wade spielte sehr konstant und war bei den Doppeln immer da. Er erzielte 4 mal die 180 und gewann die Partie.

Verdammt enges und hartes Match. Whitlock liegt 4:1 vorne, doch Anderson kämpft sich zurück auf 4:4. Dann war es sehr ausgeglichen. Anderson war zum Schluß stärker und gewinnt. Er traf 3 mal das Maximum von 180.

Das Giganten Duell. Auch hier wieder ein hart umkämpftes Match mit kaum Schwächen von beiden. In diesem Match gehen wir auch über die volle Distanz. Mit dem besseren Ende für Taylor. Er trifft nur einmal die 180.

Cadby hatte das Match von Anfang an im Griff und gewann souverän. Dabei erzielte er 3 mal die 180.

Somit stehen die Halbfinals fest. Schönen Tag noch euer Richi.

 

Auckland Darts Masters Tag 3 (first to 11 Legs)

 

James Wade                     –                Kyle Anderson                                4:11

Phil Taylor                        –                Corey Cadby                                     8:11

 

 

Kurzbeschreibung der Matches

Wade mit einer für ihn erstaunlichen Doppelschwäche. Hierdurch verliert er das Match. Anderson zieht problemlos ins Finale ein. Er erziehlt 4 mal das Maximum.

Was für eine Partie. Der junge Cadby hat das Match voll im Griff. Taylor war schon am Verzweifeln. Cadby ist somit der zweite Finalist. Mit 6 mal der 180 war er ein würdiger Sieger.

 

Auckland Darts Masters Finale (best of 11 Legs)

Anderson                –           Cadby                 11:10

Kurzbeschreibung des Matches

Was für ein Finale. Cadby geht mir 4:1 in die erste Pause. Dann kam Anderson wieder mit einer fulminanten Aufholjagd. Die beiden schenkten sich nichts. Hier ging es über die volle Distanz. Anderson gewann somit sein erstes TV  Turnier. In diesen drei Tagen schafften die Spieler es auf 100 mal die 180. Dazu beigetragen haben natürlich auch die beiden Finalisten. Cadby mit 17 mal dem Maximum im Turnier und Anderson mit 18.

Es war ein tolles und spannendes Turnier. Weiter gehts nächstes Wochenende in Melbourne. Bis dann euer Richi